Ein Live Forum

Tips und Tricks rund um Abletons Musiksoftware...
Aktuelle Zeit: 8. Apr 2020 13:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Sache mit dem guten Sound...
BeitragVerfasst: 24. Okt 2011 13:53 
frisch

Registriert: 10.10.2011
Beiträge: 8
Danke @ Euch alle. Spannende Sache! :)

Ein echter Hammer ist für mich die Erkenntnis was die Ohren tatsächlich hören und was das Gehirn (?) dazu dichtet. Zum Beispiel ist ein fetter Bass gar nicht unbedingt fett, wird aber so aufgefasst. Schon diese Erkenntnis allein hat dieses Thema gelohnt.

Danke Leude! :D
LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Sache mit dem guten Sound...
BeitragVerfasst: 24. Okt 2011 20:10 
fruchtig
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2006
Beiträge: 58
Ort: Hamburg
Hi,

es ist wirklich interessant, was zu diesem Thema alles schon geschrieben wurde.
Meiner Meinung nach haben alle recht:
Man sollte die Signal-/Effektprozessoren verstehen, wie sie "richtig" funktionieren, damit man sie "falsch" einsetzt.

Allerdings halte ich es für unumgänglich vernünftige Abhörmonitore zu besitzen, um seinen Sound zu finden.

Und dabei sollte man nicht auf Angebote zielen, sondern mit seiner Lieblings CD oder eine andere Referenz CD zu seinem Musik-Equipment-Dealer des Vertrauens gehen und verschiedene Abhörmonitore testen.

Den besten und strengsten Kritiker hast Du umsonst dabei... Deine Ohren...

...beim Boxenkauf und beim Mixen

Gruß,
7ven

_________________
In meinen Augen hört sich das gut an...

http://soundcloud.com/svenleybass
http://www.facebook.com/SvenleyBass


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Sache mit dem guten Sound...
BeitragVerfasst: 24. Okt 2011 20:39 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2005
Beiträge: 9306
Ort: Rhein Main
Unumgänglich natürlich nicht. Viele arbeiten Beispielsweise mit ihren alten Hifi Boxen und kenne diese total gut. Einige arbeiten auch nur mit Kopfhörern.
Hauptsache man kennt die Quelle und kanns einschätzen. Das ist das wichtigste. Und das zweit wichtigste ist die fertige Musik noch woanders zu hören.

_________________
http://www.facebook.com/sascha.kloeber


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Sache mit dem guten Sound...
BeitragVerfasst: 29. Okt 2011 22:34 
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2009
Beiträge: 457
Man liest sogar oft dass ne (gute !) Hifi-Anlage in eher niedrigen Preisregionen oft die bessere Wahl ist.
Kann ich mir auch gut vorstellen, es ist echt der Wahninn was man da inzwischen bei ebay und Quoka
für cooles Zeug aus den 70er und 80ern für echt wenig Geld kriegt.
Kann mir nicht vorstellen dass so 160€ M-Audio-Boxen da mithalten können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Sache mit dem guten Sound...
BeitragVerfasst: 30. Okt 2011 23:33 
fruchtig
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2006
Beiträge: 58
Ort: Hamburg
Ich möchte nicht bezweifeln, das man auch mit HiFi Boxen gut mischen kann.
Solange diese auch gut, im Sinne von linear, die schon geil klingen, ohne, dass man an den Höhen und Tiefen drehen muß.

Aber ich bezweifle, dass man mit einer Kompaktanlage mit Standart Boxen die Soundbreite hinkriegt, wo man vernünftig die Höhen und Tiefen kontrollieren kann.

Gute, und damit einhergehend, klangtreue Boxen, sind unumgänglich.

Gruß 7ven

_________________
In meinen Augen hört sich das gut an...

http://soundcloud.com/svenleybass
http://www.facebook.com/SvenleyBass


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Sache mit dem guten Sound...
BeitragVerfasst: 31. Okt 2011 07:54 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2005
Beiträge: 9306
Ort: Rhein Main
Unumgänglich ? Also ich kenne 2 Beispiele von leuten die erfolgreich Musik released haben die sich wirklich gut verkauft hat und das auf den Jugend-HifiBoxen gemacht wurde. Hifi Boxen sind nie Linear weil das auch überhaupt nicht derren anspruch ist. Sie sollen "schön" klingen.
Man weiß unbewußt durch die Erfahrung wie etwas zu klingen hat und wo auch Löscher im Frequenzbereich sind (bei Hifi meistens im Mittenbereich).

Und: gute Boxen haben und diese auch wirklich so aufstellen zu können das man wirklich Linear abhört... da liegen sowieso Welten dazwischen. Von daher sollte man sich eh mit dem Gedanken anfreunden das man ein Gefühl für seine Boxen bekommen muss weil sie nicht ganz 100%tig perfekt sind.

_________________
http://www.facebook.com/sascha.kloeber


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31. Okt 2011 10:42 
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2006
Beiträge: 561
Ort: RheinMain-Gebiet
Zolo hat geschrieben:
PS: ich bin da übrigens so verbissen, weil ich damals auch auf diese Tour reingefallen bin und Jahre damit verschwendet habe mir Qualität beibringen zulassen oder danach zu suchen. Ich hatte keine Ahnung, war unzufrieden und fragte in Foren nach. Natürlich gabs ne Menge Leute die immer was zum Thema zu sagen hatten und ich nahm alles für bare Münze und habs abgearbeitet. Inklussive der Musik Zeitschriften. Ich wurde einfach nur unzufriedener mit meinen Songs und der Qualität.
Bis ich irgendwann mal gemerkt habe, daß gerade die Leute bei denen es total vorwärts ging sich mit überhaupt nichts beschäftigt haben. Manche davon wußte jahrelang nicht mal wie ein Kompressor funktioniert und konnten ihn trotzdem besserklingend einsetzen als die ganzen selbsternanten Tontechniker Gurus in den Foren :P Gruß an http://www.homerecording.de

ich glaube aber, dass das deine persönliche geschichte ist. ich kenne das auch anders rum, nämlich dass man da sitzt, viel zeit mit ausprobieren verbringt, auf keinen grünen zweig kommt oder - noch schlimmer - sich schlicht falsche sachen angewöhnt, weil man eben nicht merkt, wo die fehler sitzen.
ich bin der meinung: vier voraussetzungen braucht man, um weiter zu kommen.

1 - zeit investieren... man kann es disziplin nennen, oder auch einfach verrücktheit. jedenfalls muss man arbeiten, und zwar viel und immer wieder.
2 - vergeichen. ganz wichtig! wer keine musik hört, liebt, analysiert, zerlegt, und nachspielt, kann auch keine neue machen, denn dann hat man kein vokabular und keine vorstellung vom ziel.
3 - gute(!) vorbilder. richtig guten leuten beim arbeiten zugucken, fragen, nachmachen ist extrem effektiv! betonung auf: richtig gute! forendiskussionen sind als austausch gut und schön, aber da ist auch viel stammtisch dabei. vorbilder muss man sich aber da suchen, wo leute etwas schon richtig machen, was man selber erreichen will. am besten im profibereich. und beim nachmachen/lernen immer das hirn einschalten: warum macht der/die das so?
4 - kritikfähigkeit. das eigene zeug unabhängig kontrollieren lassen. auch mal sachen wegschmeißen und noch mal machen. nicht jede kritik ist berechtigt, aber oft eben doch. zum lernprozess gehört auch berechtigte kritik von unberechtigter zu unterscheiden.

und allgemein gilt: um in einem bereich profi zu werden, muss man c.a. 10000 (zehntausend) stunden arbeit investieren.
das ist bei effektivem arbeiten schon in 5 bis 10 jahren zu erreichen :nice:

_________________
Logic-User mit Live-Interesse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 2. Nov 2011 14:22 
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2009
Beiträge: 798
Ort: HH - ATH
Zolo hat geschrieben:
Wie soll denn das Mixing 1x1 aussehen ?

Wir hatten hier schon öfters die Diskussion. Viele Medien kommen tatsächlich daher und schreiben so "Anleitungen" zum EQ'en. Bei der Kick bei 7 Khz bischen anheben usw.
Gab hier auch mal im Forum eine Empfehlung für so eine EQ Liste.
.



Meinst Du diese Liste?

http://www.bws-tonstudio.ch/equalizer.htm


Finde ich manchmal schon hilfreich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de